Mautausweitung auf alle Bundesstraßen 2018

 

09.01.2018

Mautausweitung auf alle Bundesstraßen 2018: Erste Einblicke über die Anpassung des Lkw-Mautsystems

Mit der bevorstehenden Ausweitung der Lkw-Maut zur Jahresmitte 2018 wird eine Anpassung des derzeitigen Mautsystems notwendig. Der BGL gibt einen Überblick über die damit einhergehenden Änderungen, die der Mautbetreiber Toll Collect vornehmen wird. U.a. wird künftig die aktuell gefahrene Mautstrecke und der dabei angefallene Mautbetrag nicht mehr über die OBU angezeigt werden. Allerdings steht bislang noch nicht fest, wie hoch die Maut auf den Bundesstraßen künftig sein wird und ob es einheitliche Mautsätze auf Autobahnen und Bundesstraßen geben wird. Die Festlegung der Mautsätze wird erst nach Vorlage aktueller Wegekostenrechnungen erfolgen.

Mautbetreiber wird weiterhin Toll Collect sein. Im Zuge der Systemanpassung wird Toll Collect technische Änderungen im automatischen System, bei der OBU und bei der Mautkontrolle vornehmen. Wesentlich ist, dass die Mauterhebung und Tarifierung im automatischen Verfahren künftig zentral und nicht mehr dezentral auf dem Fahrzeuggerät erfolgt. Sämtliche in Betrieb befindlichen OBUs sollen aber auch nach der Mautausweitung auf alle Bundesstraßen weiter genutzt werden können. Transportlogistikunternehmen sollen somit von zeit- und kostenaufwändigen OBU-Tauschaktionen mit damit einhergehenden Werkstattaufenthalten verschont bleiben.

Bitte setzen Sie sich frühzeitig mit uns oder den Mitarbeitern der SVG Bremen eG in Verbindung, um den Übergang vorzubereiten. Wir können unseren Mitgliedern oder SVG-Kunden zahlreiche Informationen und Kalkulationshilfen an die Hand geben. Bitte lassen Sie sich ein Angebot erstellen. Ansprechpartner sind:

Frau Aline Hoffmann
(0421) 349 77 33
a.hoffmann(at)svg-bremen.de

Frau Sara Uhlig
(0421) 349 77 36
s.uhlig(at)svg-bremen.de

Herr Olaf Mittelmann
(0421) 349 77 16
o.mittelmann(at)svg-bremen.de